Tipps #16

Wie gewünscht: ein Rezept von jedem Wintergemüse, heute mit der ersten Hälfte.

Pflanzen der Woche:

1. Chinakohl

Vor allem für verschiedenste Salate ein echter Gewinn.

2. Wirsing

Für alle möglichen Gerichte verwendbar, wenn er roh verwendet werden soll, muss er sehr fein geschnitten/gehobelt werden.

3. Rote Beete

Ein ideales Wintergemüse: gesund und vielfältig.

Rezepte der Woche (jeweils für 2 Personen):

1. Chinakohl-Salat:

½ Chinakohl klein geschnitten, Saft einer halben Zitrone + etwas Wasser, 2 EL Zucker (alternativ Xylit), 2EL Lein- oder Walnussöl, 4EL geröstete Sonnenblumenkerne

2. Wirsingpfanne

½ Wirsing sehr fein schneiden und mit 3-4 EL Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe 5-7min leicht anrösten, 1/3 Porree sehr fein schneiden

dann ½ Glas Wasser sowie etwas Salz+Pfeffer (evtl. Kräuter) hinzufügen und zugedeckt ca. 5min kochen, dann den Porree hinzufügen und auf recht hoher Stufe das Wasser heraus kochen bzw. dann unter häufigem Umrühren alles anbraten. Passt als Beilage oder auch zusammen mit Nudeln&Co. in einer Pfanne …

3. Rote-Beete-Topf

600-800g rote Beete schälen und (wie gewünscht) klein schneiden, mit Wasser und 1TL Salz ca. 10min kochen, den Abguss in einem Becher auffangen (er kann kalt getrunken bzw. auch gut mit Buttermilch gemischt werden), dann 2 EL Butter, Salz+Pfeffer sowie nach Belieben (gefrorene) Petersilie unter mischen. Warm servieren!

Pflegeprodukt der Woche: Allzweck-Badreiniger

Die Schalen von 2 – 3 Bio-Orangen (alternativ Bio-Zitronen) in ca. 600-700ml Branntweinessig für mind. 3 Wochen fest verschlossen ziehen lassen. Dann abgießen und in eine Sprühflasche füllen. Fertig!

Link der Woche:

https://www.greenpeace.de/bewusst-essen

Produkt der Woche: Guppyfriend – Waschbeutel gegen Mikroplastik

Ein Wäschenetz soll vor allem die Wäsche schützen, aber dieses hier kann mehr: seine Poren lassen Wasser und Waschmittel durch, aber keine Fusseln und Fasern. Selbst feinste Partikel wie Mikroplastik filtert er heraus. Einfach nach dem Waschen aus den Rändern des Beutels diese Teile entfernen… .

Kleiner Tipp der Woche: Zum Streuen im Winter sollte auf keinen Fall Salz verwendet werden. Stattdessen kann der Sud von eingelegten sauren Gurken benutzt werden. Durch den Essig taut er leicht vereisten Boden gut auf. Also: schüttet die Reste aus den Gläsern mit sauren Gurken (o.ä.) nicht weg, sondern vor die Haustür 😉 .

Schreibe einen Kommentar