Tipps #17

Der Winter gibt noch nicht auf, weshalb wir hiermit nun die zweite „schnelle“ Ladung mit saisonalem Gemüse nachschieben. Und für den Frühling haben wir schon ein selbstgemachtes Sonnenöl im Gepäck:

Pflanzen der Woche:

Rosenkohl, Pastinake, Weißkohl

Rezepte der Woche (jeweils für 2 Personen):

1. Mediterraner Rosenkohl-Salat:

500g Rosenkohl halbiert für 7-8min in Salzwasser kochen, dann abkühlen lassen, mit 2-3EL Pesto Rosso verrühren und mit sehr dünn geschnittenen Scheiben einer Ziegenkäserolle belegen

2. Pastinakenei

2 große Pastinaken in ca. 1cm dicken Scheiben bei mittlerer Hitze mit etwas Öl von einer Seite ca. 7min braten. Dann wenden und 3 Eier darüber zerschlagen. Salz, Pfeffer und weitere Gewürze darauf verteilen und in weiteren 7min (bei mittlerer Hitze) fertig braten.

3. Weißkohl-Varianten

a) „Kommst“: ¼ Weißkohl grob zerteilen und mit Dill in etwas Salzwasser ca. 15min garen.
b) griechischer Salat: 1/3 Weißkohl sehr fein reiben, dann 3 EL Olivenöl, 100mg Joghurt, Oliven (wenn gewünscht), 1 Feta (in kleine Würfel geschnitten), ein Streifen Porree (sehr fein geschnitten), Pfeffer und griechische Kräuter sowie weiteres Gemüse oder 2 EL Pesto Rosso vermengen und mindestens einen halben Tag gekühlt ziehen lassen.

Pflegeprodukt der Woche: Feuchtigkeitsspendendes Sonnenöl aus Walnuss und Rosskatanie

Die Rosskastanie trägt Stoffe in sich, welche UV-Strahlung filtern können und das Wallnussöl schützt die Haut mit seinen Eigenschaften vor Sonnenbrand.

Zutaten: 100ml Walnussöl, ½ Teelöffel Wasserbad, 1 EL Rosskatanienpulver
Das Wasser mit dem Pulver vermischen und gut rühren. Das Walnussöl zugeben und weiter verrühren. Diese Mischung in einem geschlossenen Glas eine Woche bei Zimmertemperatur stehen lassen und jeden Tag einmal gut schütteln. Später filtern und in eine dunke Flasche abfüllen ( 1 Jahr im Kühlschrank haltbar)

Links der Woche:

https://www.klimareporter.de/landwirtschaft/fleischsteuer-bitte-nicht-so-kompliziert

https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-02/co2-steuer-klimaschutz-preiserhoehung-autofahrer-pandemie

https://www.umwelt-im-unterricht.de/hintergrund/lebensmittel-ernaehrungsgewohnheiten-und-ihre-klimabilanz/

Sprüche der Woche:
„Wenn Lebensmittelverlust und -verschwendung ein Land wären, wäre es der drittgrößte Emittent von Treibhausgasemissionen auf dem Planeten“

„Lebensmittelverschwendung ist Raubbau an der Natur und befeuert die Klimakrise“

„Von den 121 Kilogramm Lebensmitteln, die pro Kopf weggeworfen werden, wird dem Bericht zufolge mehr als die Hälfte – 74 Kilo – von Privathaushalten entsorgt.“

→ alle Zitate aus dem folgenden Artikel: https://taz.de/Lebensmittelverschwendung

Schreibe einen Kommentar